Steffen Henssler Chefs

After Hours

Steffen Henssler

Website

Mehr Informationen zu Steffen Henssler, seinen Restaurants, Kochkursen und Auftritten finden Sie unter http://steffenhenssler.de

Er gehört zu den besten Sushi-Chefs des Landes und ist Deutschlands beliebtester Fernsehkoch. Mit Bianca Klement sprach der Hamburger über seine Leidenschaft für gutes Essen und ferne Länder ...

Was macht für Sie ein wirklich gutes Essen aus? - Die Atmosphäre muss stimmen. Die ist mir manchmal wichtiger, als das Essen an sich. Wenn ich abends ausgehe, will ich mich wohlfühlen, dann muss das Menü mich auch nicht zwangsläufig exorbitant überraschen oder feinste Haute Cuisine sein.

Erinnern Sie sich, wann Sie zum ersten Mal Haute Cuisine gekostet haben? - Schon als kleiner Junge hat mich mein Vater häufig in Sterne-Restaurants mitgenommen. Ich bin quasi mit Köstlichkeiten wie Seezunge Müllerin oder Maispoulardenbrust an tourniertem Gemüsen groß geworden. Ich kann wohl getrost behaupten, dass ich eine ausgezeichnete kulinarische Früherziehung genießen durfte. Und dafür bin ich sehr dankbar.

Was kochen Sie am liebsten? - Ich mache zwar durchaus auch andere Sachen, aber am liebsten bereite ich Sushi- und Sashimigerichte zu. Dafür habe ich einfach ein gutes Händchen.

Was macht denn gutes Sushi aus? - Der Reis ist das Allerwichtigste. Er muss erst richtig gewaschen und dann auch richtig gekocht werden. Zudem muss er lauwarm sein, wenn man ihn zu Sushirollen verarbeitet. Der Reis ist es, der darüber entscheidet, ob das Sushi am Ende gut oder schlecht ist.

Welche ist Ihre Lieblingsstadt? - Hamburg ist definitiv die schönste Stadt der Welt für mich, und ich bin sehr froh, dass ich hier lebe. Würde ich das aber nicht tun, wäre es wahrscheinlich Los Angeles. Mir gefällt die Lebensart, das ganze Feeling dort sehr. Es ist keine Großstadt im eigentlichen Sinne, sondern eher eine Art Ansammlung vieler kleiner, charmanter Städte.

Welche Destination würden Sie für eine Gourmetreise empfehlen? - Wenn man kulinarisch was erleben will, empfehle ich die Küstenstädte der USA – sowohl an der West-, als auch an der Ostküste. Das Essen dort hat absolutes Weltklasse-Niveau und wird von vielen verschiedenen, kulturellen Einflüssen geprägt. Die nehmen leider ab, je weiter man ins Landesinnere kommt.

In welchen Restaurants essen Sie gern? - Das Beste, was ich in den letzten zwei Jahren gegessen habe, war im Arigato in Santa Barbara – eine unfassbar gute Sushi-Bar. Das Essen ist kreativ und hat eine Spitzenqualität, die Atmosphäre ist fantastisch! Ein weiterer Liebling ist das Restaurant von meinem alten Lehrmeister Toshi Sugiura, die Bar Hayama in Los Angeles. Ich gehe aber auch gern ganz schlicht zum kleinen Italiener um die Ecke.

Was ist ihr Leibgericht und wo wird es am besten zubereitet? - Das Plachutta in Wien macht einen sensationellen Tafelspitz. Besser habe ich ihn noch nirgends auf der Welt gegessen.

Was essen Sie zu Hause am liebsten? - Ich bin ein großer Kartoffelfreund – ob Petersilienkartoffeln, Kartoffelstampf oder Püree. Diese bescheidenen Knollen sind unglaublich vielfältig und schmecken mir einfach total gut. Das war schon als Kind so.

{publish-date}

Werben Sie bei uns

Erreichen Sie die wichtigsten Entscheidungsträger und Trendsetter in Sachen Food, Wein und Reisen.

Finden Sie heraus, wie Sie Ihre Marke bei der vielreisenden, kaufkräftigen Premium-Leserschaft und den Liebhabern von gutem Essen, Wein und Reisen erfolgreich in den Vordergrund stellen. Kombi-Buchungen über unsere internationalen Ausgaben verfügbar in Deutschland, Österreich, Schweiz, den United Kingdom, Italien, Mexiko, der Republik Türkei sowie im Arabischen Raum.