Douce Steiner Chefs

After Hours

Douce Steiner

Website

Mehr Informationen zu Douce Steiner und ihrem Restaurant Hirschen finden Sie unter http://douce-steiner.de

Mit zwei Sternen ist sie Deutschlands am höchsten dekorierte Köchin, ihr Restaurant Hirschen in Sulzburg ist ein Gourmet-Tempel für französische Küche. Mit Bianca Klement sprach sie über Reisen und Wein

Wann wussten Sie, dass Sie Köchin werden wollen? - Als Kind findet man alles toll, was die Eltern machen – und mein Vater war eben auch ein Sterne-Koch. Als ich acht Jahre alt war, habe ich dann meine erste Bewerbung als Köchin geschrieben: an ein Restaurant, in dem wir immer essen gegangen sind. Der Koch antwortete mir, dass er mich gern anstellen würde – wenn ich etwas älter bin. Aber als es dann endlich so weit war, hat er keine Lehrlinge mehr ausgebildet.

Wie würden Sie Ihre Küche beschreiben? - Meine Küche basiert auf klassischer, französischer Küche, ist dabei aber leicht und modern mit vielen Aromen. Ich bin damit aufgewachsen, schon mein Vater hat französisch gekocht.

Gibt es ein Gericht, das Sie Ihren Gästen besonders gern empfehlen? - Eigentlich nicht, denn ich arbeite sehr saisonal und lege großen Wert auf die Natürlichkeit der Produkte, die ich verwende. Ich schneide keinen Steinbutt in ein Viereck und serviere ihn – das ist nicht seine natürliche Form. Ich ehre die Produkte mit Kräutern, Fonds und Gemüse.

Gehen Sie gern auswärts essen? - Unbedingt. Nicht weil ich sehen will, wie es die anderen machen, sondern weil ich es genieße, nichts tun zu müssen. Jeder, der einen Stern hat, kann gut kochen – aber ich finde die individuellen Stile der Köche spannend. Gerade im Ausland ist der Michelin-Führer aber eine sichere Bank, um ein gutes Restaurant zu finden.

Haben Sie Lieblingsrestaurants? - Im Muraglia Conchiglia d’Oro in Varigotti in Ligurien wird der Fisch direkt vor dem Gast zubereitet. Ganz einfach mit Olivenöl, Thymian, ein bisschen Ingwer, fertig. Simple, gute Küche. So etwas liebe ich.

Was gehört für Sie zu einem guten Essen dazu? - Definitiv ein guter Wein und Champagner!

Haben Sie eine Lieblingssorte? - Wir trinken zu Hause gern – und fast täglich – den trockenen Gutedel. Was Weine angeht, sind wir in Baden-Württemberg wirklich sehr verwöhnt. Wir haben richtig tolle Winzer in der Gegend wie Huber, Salwey, Heger, Schlumberger und wie sie alle heißen. Die deutschen Winzer haben wirklich Gas gegeben. Das ist toll.

Welche Länder wollen Sie noch bereisen? - Ich träume schon lange von Norwegen und Island. Nicht wegen des Essens, sondern vor allem wegen der Natur. Ich bin ein großer Naturliebhaber. Dieses Jahr waren wir in Frankreich auf dem Trüffelmarkt bei Valence und auch im Maison Pic essen.

Gibt es einen Koch, den Sie bewundern? - Mein größtes Highlight war, als wir letztes Jahr in Paris bei Herrn Pacaud im L’Ambroisie waren. Das letzte Mal war ich vor etwa 30 Jahren da – und schon damals hat mich das Essen beeindruckt.

{publish-date}

Werben Sie bei uns

Erreichen Sie die wichtigsten Entscheidungsträger und Trendsetter in Sachen Food, Wein und Reisen.

Finden Sie heraus, wie Sie Ihre Marke bei der vielreisenden, kaufkräftigen Premium-Leserschaft und den Liebhabern von gutem Essen, Wein und Reisen erfolgreich in den Vordergrund stellen. Kombi-Buchungen über unsere internationalen Ausgaben verfügbar in Deutschland, Österreich, Schweiz, den United Kingdom, Italien, Mexiko, der Republik Türkei sowie im Arabischen Raum.