SPA PERLEN inspiration

Entspannung total für Körper, Geist und Seele – eine neue Seite in sich entdecken und Momente der Ruhe genießen. Renate Ruge stellt internationale Top Spas vor

SIX SENSES LAAMU, THE CONRAD, W RETREAT & SPA MALEDIVEN

Die Malediven sind für viele das ultimative Inselziel, das alle Anforderungen an einen tropischen Urlaub erfüllt: Palmen, Luxus, kobaltblaues Meer, pudrige Strände und Sonne das ganze Jahr. Außerdem sind Sonnenuntergänge auf den Malediven nahe am Äquator beeindruckende 360- Grad-Erfahrungen. Regen bringt hier keine schlechte Laune, sondern vielfarbige, strahlende Regenbögen über dem Meer. In kleinen Flugzeugen fliegen Sie von der Hauptstadt Malé zu den Inseln oder erkunden per Boot die Korallenatolle, die sich wie Perlen im Indischen Ozean verteilen. 

Das SIX SENSES LAAMU, ein umweltfreundliches Luxus-Resort und Spa, liegt auf der Insel Olhuveli im noch recht unerschlossenen Laamu Atoll. Spa-Behandlungen, wie z. B. ein Kurumba Kaashi Coconut Rub, finden in runden, nestartigen Flechthäuschen statt, mit Blick auf den Ozean. Einige der Gäste-Villen stehen auf Stelzen über dem Meer. Wer dort in seiner gläsernen Badewanne liegt, kann Hunderte von bunten Rifffischen unter sich umherflitzen sehen. Sie können im Six Senses Anti-Stress Yoga-Klassen besuchen oder auch die resorteigene Eisdiele. 

THE CONRAD
Schnorcheln, dösen, aufs Wasser schauen, im Infinity-Pool paddeln oder bildschirmschonertaugliche Fotos schießen – im exklusiven Conrad Resort lassen sich die Malediven entspannt genießen. Die Gäste der Sunset Water Villa blicken von der runden Badewanne direkt auf den Ozean und von einem runden, drehbaren Bett auf einen traumhaften Sonnenuntergang. Zum Hotel gehören zwei Spas, eines ist als Over-Water-Spa mit Glasböden ausgestattet. Im Unterwasser-Restaurant Ithaa wird fünf Meter unter dem Meeresspiegel maledivisch-europäische Küche serviert.

W RETREAT & SPA
Per Wasserflugzeug erreichen Sie die Privatinsel Fesdu im nördlichen Ari Atoll mit dem superschicken W Retreat & Spa. Einige Zimmer des Hotels sind auf Stelzen in die Lagune gebaut, vom privaten Pool geht es direkt ins türkisfarbene Meer – zum Schwimmen oder Paddeln im transparenten Kayak. Wer schon immer mal Unterwasser-Videos drehen wollte, ist im W am richtigen Ort. 

Travel Details

Lagoon Beach Villas ab ca. 1230 Euro, http://sixsenses.com

King Beach Villas ab ca. 960 Euro, http://conradhotels.com

Strandvilla ab ca. 1425 Euro, http://wretreatmaldives.com

AL MAHA DUBAI

Flammend rote Sonnenuntergänge, Sanddünen und ein eigener Infinity-Pool: In der Oase Al Maha geht es um Genuss und Genießen. Gutes Essen, feine Weine, exotische und ganzheitliche Spa-Anwendungen stehen auf dem Plan. Etwa 90 Minuten dauert die Fahrt von Dubai zu dem Resort, das vor der Kulisse der Hajar-Berge im Stil eines Beduinencamps angelegt wurde. Über 225 Quadratkilometer erstreckt sich hier ein Lodge- und Naturreservat mitten in der Wüste. Gäste logieren in Villen mit Holzveranda und privatem Infinity-Pool. Alle Suiten sind mit handgefertigten Möbeln, antiken Stücken und geräumigen Badezimmern mit Riesenwannen und Bulgari-Kosmetik ausgestattet.

Das Personal-Gast-Verhältnis liegt bei drei zu eins, der Service geht weit über fünf Sterne hinaus. Verwöhnt werden Gäste auch im Timeless Spa, u.a. mit Massagen und Produkten der Naturkosmetik-Marke Sodashi und mit Schlamm- oder Algenbädern. Bei einer Hot Stone Massage werden die Chakren ausbalanciert. Für die ultimative Erneuerung sorgt ein Mix aus Gesichtsbehandlung, Massagen, Peeling und Weihrauch-Behandlung für müde Augen. 

Travel Details

Beduinen Suite inklusive Frühstück, Nutzung der Spa-Anlage im Doppelzimmer ab ca. 1140 Euro, http://al-maha.com

WOLGAN VALLEY AUSTRALIEN

Wallabys, Wombats und Kängurus: Das Wolgan Valley Luxus- und Wilderness-Resort liegt westlich von Sydney in den Blue Mountains, einem Paradies für Naturliebhaber. Über eine staubige Klippenstraße und nach einem gigantischen Blick über Schluchten geht es weiter in das grüne Tal. Nach weiteren 26 Kilometern auf einem Feldweg erreichen Sie dann das Sechs-Sterne-Resort der Sonderklasse. 40 Villen, die traditionellen australischen Ranchstil mit luxuriöser Ausstattung verbinden, sind hier in den Wollemi National Park integriert – dem einzigen Ort der Welt, wo die seltene Wollemi Pinie natürlich wächst.

Kängurus hüpfen auf weiten, grünen Hügeln durch Lavendel-Blüten, und bei Sonnenuntergang tappen neugierige Wombats durch die Gärten der Holzvillen. Farbenfrohe Lorikeet Papageien und fluoreszierend bunte Vögel flattern zwischen den Bäumen hin und her, während Wanderfalken weit oben am Himmel patrouillieren. Reitpfade führen über Hügel und durch Bäche, mit Blick auf Schnabeltiere und Schlangen. Jede Villa hat einen eigenen Innen- und einen Außenpool, auf der Veranda machen es sich die Gäste auf gemütlichen Schaukelstühlen und in Decken gekuschelt in der frischen Bergluft bequem – und blicken entspannt über Gummi- und Eukalyptusbäume in die Natur. Im ultra-luxuriösen Spa neben einem großen Infinity-Pool wird mit natürlichen Produkten aus heimischen Inhaltsstoffen gearbeitet. Unser Vorschlag für Paare: Erst in japanisch-angehauchten Badewannen das spezielle Baderitual des Hauses genießen und dann sich eine Bergaromen-Massage gönnen inklusiver großzügiger Nutzung von einheimischem Eukalyptusöl. 

Travel Details

Suite mit einem Schlafzimmer, privatem Pool und Nutzung von Mountain Bikes, ab ca. 1530 Euro, http://wolganvalley.com

COMO SHAMBHALA ESTATE, BULGARI RESORT BALI

COMO SHAMBHALA ESTATE

Im Herzen von Bali landet man direkt an der Quelle des Wohlbefindens: Das Gesundheitsresort Como Shambhala Estate liegt nördlich von Ubud mitten im Dschungel, weit weg von allem Stress und umgeben von üppiger Natur. Im Infinity-Pool stellt sich Tiefenentspannung ein, leuchtend weiße Liegen blitzen überall auf dem Gelände aus dem Blattwerk hervor und laden zum Ruhen ein. Das Wellness-Refugium folgt einem holistischen Konzept. In den strohbedeckten Holzvillen des Spas geht es um die Themen Verjüngung und Erneuerung, mit ganzheitlichem Ansatz werden hier Körper, Geist und Seele behandelt.

Auf dem Programm stehen sanfte körperliche Übungen wie Yoga, Wanderungen in den Bergen oder Spaziergänge in der Umgebung. Auf Wunsch unterstützt ein ayurvedischer Arzt dabei, unter den gesunden und wohlschmeckenden Gerichten jene zu wählen, die den persönlichen Doshas entsprechen, wie z. B. Kuah Be Pasih Lalah, eine sauer-scharfe Meeresfrüchtesuppe mit Kirschtomaten, Sprossen, Zitronenbasilikum und gedämpften Krebsen. Zu den resorteigenen Restaurants gehört das Kudus House in einem 150 Jahre alten, ehemaligen javanischen Wohnhaus. Es bietet beste indonesische Küche mit frischen Zutaten. Alternativ kann sich der Gast im Glow den ganzen Tag über an Salaten, Energie- und Vitaminspendern in Saftform bedienen. Die Residenzen und Villen sind geschmackvoll im regionalen Stil eingerichtet. In den modernen Zimmern mit ihren mit Musselin umhüllten Himmelbetten sorgen dunkles Holz und Bambus für ein traditionelles, balinesisches Ambiente. Während der Ayurveda-Massagen genießen Gäste den Blick auf die Bäume. 

BULGARI RESORT

Einfach unschlagbar: der atemberaubende Blick über den Indischen Ozean. Das Bulgari Resort auf der Bukit Halbinsel liegt 150 Meter über dem Meeresspiegel. Das Design des im schicken Tropenstil gestalteten Hotels ist – wie bei einer italienischen Luxus-Schmuckmarke zu erwarten – vom Feinsten. Der Spa-Bereich liegt in einem Holztempel mit wunderschönen Gitterarbeiten. Hier werden Gäste mit exotischen Ölen, Massagen mit vulkanischen Steinen, Körperpackungen, ayurvedischen Ritualen und Espa-Behandlungen verwöhnt. Beeindruckend: der Infinity-Pool, der in den Ozean überzugehen scheint.

Travel Details

Garten-Doppelzimmer mit Halbpension inkl. eine Spa-Behandlung pro Tag ab ca. 800 Euro, http://comohotels.com

Ocean View Villas ab ca. 825 Euro http://bulgarihotels.com

KAURI CLIFFS, MATAKAURI LODGE NEUSEELAND

KAURI CLIFFS
In der Bay of Islands, einem Küstenabschnitt im Norden der neuseeländischen Nordinsel, zeigt sich das Land von einer seiner schönsten Seiten – mit hohen Klippen, Wäldern, Bergen und Traumstränden. Ein idealer Platz für ein Wohlfühl-Refugium wie das Kauri Cliffs Resort & Spa. Gäste genießen den Blick auf den Pazifik und auf die dramatische Küstenlinie. Entspannung finden sie in einem Riesen-Whirlpool. Die Anlage liegt drei Stunden nördlich von Auckland an der Ostküste und kombiniert neuseeländische Gemütlichkeit mit schickem Luxus. Zu jedem der geräumigen, weißen Holz-Cottages gehört eine Veranda mit Aussicht auf die Küstenlandschaft des Cape Brett und den Regenwald. Eine idyllischere Umgebung für ruhige Augenblicke, vielleicht mit einer Tasse Tee in der Hand, ist kaum vorstellbar.

Auf spannenden Wanderungen lassen sich verborgene Wasserfälle oder der Pink Beach entdecken, dessen Boden mit kleinen, lachsfarbenen Muscheln bedeckt ist. Wer Spaß daran hat, schwebt eine Runde im saphirfarbenen, flachen Wasser und kehrt dann zurück in den modernen Spa-Bereich des Kauri Cliffs Resorts. Hier warten zum Beispiel ein Manuka Honig-oder Kiwi-Peeling. Und passend im Anschluss eine der angebotenen Thermalwasser-Therapien, wie etwa eine 50-minütige Wasserfall-Massage. 

MATAKAURI LODGE
Auf der Südinsel betreiben die Besitzer des Kauri Cliffs Resort eine weitere Anlage: die Matakauri Lodge. Ihre zwölf schicken Suiten mit Blick auf den Wakatipu See liegen knapp sieben Kilometer von Queenstown entfernt am Rande eines Pinienwaldes. Spa-Anwendungen werden dort in zwei Räumen mit jeweils eigener Terrasse durchgeführt. Zum Angebot gehören ganzheitliche Behandlungen wie Aromasoul-Körperpeelings und wärmende Schlammpackungen. Empfehlenswert: Im warmen Außenpool den Blick auf die schneebedeckten Gipfel des Cecil Peak genießen. 

Travel Details

Deluxe Suite mit Sitzgruppe und offenem Kamin, mit Vollpension, DZ pro Person ab ca. 700 Euro, http://kauricliffs.com

Lodge Room Doppelzimmer ab ca. 800 Euro. Revitalising Retreat Angebot: eine Nacht für 2 Personen in einer Deluxe Suite plus 50-minütige Massage und 80-minütiges Facial pro Gast ca. 2430 Euro, http://matakaurilodge.com

ROYAL MANSOUR, MARRAKESCH MAROKKO

Unweit der turbulenten Straßen der Medina, dem historischen Zentrum Marrakeschs, befindet sich der Königspalast. Gegenüber liegt ein weiterer Palast, der als Hotel genutzt wird: Das Royal Mansour ist im Stil einer kleinen Medina angelegt, und König Mohammed VI. beauftragte dafür Hunderte von Handwerkern. Sie sollten sich von seinen Palästen inspirieren lassen und deren schönste Elemente, wie große Laternen aus Bronze, exquisite Mosaike und ausgefeilte Holzarbeiten nachgestalten. Das Ergebnis: 53 terrakottafarbene, dreistöckige private Riads, mit opulenten, luxuriösen Interieurs und einem Tauchbecken auf dem Dach.

Das Spa liegt in einem Innenhof voller Limettenbäume; im Rezeptionsbereich fällt das Sonnenlicht durch ein wunderschönes Gitter-Baldachin und wirft sternenförmige Schatten in einen nahezu leeren Raum, der nur mit kleinen Bänken und goldenen Kissen ausgestattet ist. In Marokko gehören Hammam Zeremonien zur Tradition, im Royal Mansour geht es dafür in speziell eingerichtete Räume. Auf einen warmen Wasserguss folgt das Dampfbad, dann ein Peeling mit schwarzer Seife und das Auftragen von Rhassoul Heilerde. Danach wird die Erde abgewaschen, und der Gast begibt sich ins zur Zeremonie gehörende Tauchbecken. Verantwortlich für die kulinarischen Genüsse – marokkanische oder französische– ist der mit drei Michelin-Sternen ausgezeichnete Koch Yannick Alléno. Tipp: Oben auf dem Dach können Sie den Tag entspannt neben dem Kamin ausklingen zu lassen. 

Travel Details

Dreistöckiger Riad mit Schlafzimmer, Küche und Dachterrasse mit Pool, ab ca. 1020 Euro pro Nacht, http://royalmansour.com

{publish-date}

Werben Sie bei uns

Erreichen Sie die wichtigsten Entscheidungsträger und Trendsetter in Sachen Food, Wein und Reisen.

Finden Sie heraus, wie Sie Ihre Marke bei der vielreisenden, kaufkräftigen Premium-Leserschaft und den Liebhabern von gutem Essen, Wein und Reisen erfolgreich in den Vordergrund stellen. Kombi-Buchungen über unsere internationalen Ausgaben verfügbar in Deutschland, Österreich, Schweiz, den United Kingdom, Italien, Mexiko, der Republik Türkei sowie im Arabischen Raum.