Italien – Streifzug durch vier kleine kulinarische Paradiese inspiration

ANZEIGE - Was wäre Italien ohne die unvergleichliche Cucina Italiana? Produkte, die mit liebevoller Leidenschaft erzeugt, gepflegt und verarbeitet werden.

Ligurien – Vielfalt an einzigartigen Produkten Italien

Ein Küstenabschnitt, so einzigartig und überraschend wie seine Küche, beruhend auf Traditionen und unverfälschten Produkten. Wie die weichen, fruchtigen Taggiasca-Oliven der Riviera di Ponente. Oder die violette Artischocke von Albenga: Ihre Innenblätter sind so zart, dass sie sogar als Rohkost verwendet werden können. Ein typisches kleines Fischgericht: ligurische Sardellen, die mit Knoblauch, Majoran, Käse und in Milch eingeweichtem Brot gefüllt und dann gebraten oder gebacken werden.

Weitere Informationen: www.italia.it/en/liguria/things-to-do/11-food-of-liguria

 

Lombardei - ein Land zum Genießen Italien

Auch die Lombardei kann man durch ihre Aromen entdecken. Das Gebiet des Alto Mantovano ist die Heimat von Trüffelsorten wie dem Nero Pregiato, Scorzone, Nero Liscio und Marzuolo. Dazu kommen noch diejenigen, die am rechten Ufer des Pos im Trüffeltal wachsen. Idealer Lebensraum für zahlreiche Sorten vom „Trifolin“ bis zum wertvollen „Tuber Magnatum Pico“. Für Wurstwaren steht die Stadt Varzi, mit ihrer tausendjährigen Tradition der Schweinezucht. Zudem ist die Lombardei die Region Italiens mit den meisten Käsesorten mit geschützter Ursprungsbezeichnung.

Weitere Informationen: www.italia.it/en/lombardy/things-to-do/5-gourmet-destinations-in-lombardy

 

Kalabrien – Sternerestaurants zwischen Tradition und Moderne Italien

Man sagt, in Kalabrien spricht jedes Gericht die Sprache seines Ortes, in der sich Tradition und Moderne vereinen. So wie in den sieben, mit Michelin Sternen ausgezeichneten Restaurants der Region. Sie haben die Rezepte der lokalen Küche übernommen und mit jungem, kreativem Geist revolutioniert. Aber auch die (geschützten) Produkte der Region begeistern: Wurstwaren wie Capocollo oder Soppressata, Käsesorten wie Caciocavallo oder Pecorino Crotonese. Oder rote Zwiebeln aus Tropea, Clementinen aus Kalabrien, Fenchel aus Isola di Capo Rizzuto oder Nougat aus Bagnara.

Weitere Informationen: www.italia.it/en/calabria/things-to-do/calabria-food-and-cuisine

 

Toskana Streetfood Italien

Natürlich ist die Toskana für viele hervorragende Restaurants bekannt. Doch einen ganz besonderen Reiz bietet das Toskanische Streetfood: In Florenz findet man beispielsweise viele kleine Stände, die mit Kutteln oder Lampredotto (Labmagen) und Salsa Verde gefüllte Sandwiches anbieten. Die vegetarische Alternative: „Cecina“, eine dünne Focaccia aus Kircherbsenmehl, gerne kombiniert mit Stracchino, Ricotta oder Gorgonzola. Porchetta- Sandwiches (gefüllter, geschmorter Schweinebraten ohne Knochen) dürfen bei keinem Fest der Region fehlen. Und auf der Piazza del Campo in Siena ist der Ursprung der Frittelle di riso, die traditionellen, mit Orangen aromatisierten Reisküchlein zu Ehren des Heiligen Josef.

Weitere Informationen: www.italia.it/en/tuscany/things-to-do/street-food-in-tuscany

 

Regionaler Weingenuss Italien

Und all diese Genuss-Touren lassen sich natürlich auch noch von regionalen Weinen begleiten. Es gibt noch viel zu entdecken.

Umfangreiche Informationen zur Reiseplanung sowie Reisetipps und individuelle Reise-Themen werden auf www.italia.it  zur Verfügung gestellt.

Mehr Informationen über die Kulinarik in Italien finden Sie hier: www.italia.it/en/italy/things-to-do/food-and-wine

 

 



Werben Sie bei uns

Erreichen Sie die wichtigsten Entscheidungsträger und Trendsetter in Sachen Food, Wein und Reisen.

Finden Sie heraus, wie Sie Ihre Marke bei der vielreisenden, kaufkräftigen Premium-Leserschaft und den Liebhabern von gutem Essen, Wein und Reisen erfolgreich in den Vordergrund stellen. Kombi-Buchungen über unsere internationalen Ausgaben verfügbar in Deutschland, Österreich, Schweiz, den United Kingdom, Italien, Mexiko, der Republik Türkei sowie im Arabischen Raum.