Schmetterlingshuhn mit Chermoula Rezepte

Kategorie: Vor- und Hauptspeisen

Schmetterlingshuhn mit Chermoula

Zutaten

  • 1 Bio-Poularde (ca. 2 kg)

Für die Chermoula

  • 4 eingelegte Salz-Zitronen oder grob abgeriebene Schale von 2 unbehandelten Zitronen
  • 3 Knoblauchzehen, geschält
  • 100 ml Olivenöl
  • Saft von 2 Zitronen
  • 1 EL edelsüßes Paprikapulver
  • 1 TL Chiliflocken
  • 1 TL feines Meersalz, plus etwas mehr zum Würzen
  • 2 EL Kreuzkümmelsaat, geröstet
  • 100 g Koriandergrün
  • etwas frisch gemahlener schwarzer Pfeffer
  • Metall- oder Holzspieße (Holzspieße vor dem Gebrauch mindestens 1 Stunde wässern)

Zubereitung

Serves FÜR 4–6 PERSONEN

Die Poularde mit der Brust nach unten und mit dem Bürzel zur Tischkante auf ein Schneidebrett legen. Mit der Geflügelschere oder einer kräftigen Küchenschere seitlich des Bürzels entlang des Rückgrats aufschneiden. Denselben Schnitt auf der anderen Seite führen, Rückgrat entsorgen. Das Huhn wenden, mit den Händen kräftig flach drücken, in eine Auflaufform legen und beiseitestellen.

Die Zutaten für die Chermoula halbieren – eine Hälfte wird für die Marinade benötigt, die andere für die Sauce. Für die Marinade die Zitronen vierteln, Fruchtfleisch und Kerne auskratzen, entfernen. Schale in der Küchenmaschine grob hacken. Die übrigen Zutaten für die Marinade dazugeben und glatt pürieren. Über das Fleisch geben und gleichmäßig verteilen, dabei auch etwas Marinade unter die Brusthaut streichen. Mit Frischhaltefolie abdecken und über Nacht (oder einige Stunden) im Kühlschrank marinieren.

Das Fleisch 30 Minuten vor dem Grillen aus dem Kühlschrank nehmen, den Grill für direktes Grillen vorheizen. Die Poularde mit der Brust nach oben auf ein Schneidebrett legen und einen Spieß diagonal hindurchstecken – idealerweise durch Unterschenkel, Oberschenkel sowie Brust und gegenüber wieder austreten lassen. Den zweiten Spieß entge- gengesetzt durchstecken, sodass die Spieße ein X bilden. Auf diese Weise bleibt das Huhn beim Grillen flach und gart gleichmäßig.

Das Huhn mit der Brustseite nach oben auf den Grill legen, 40–50 Minuten rösten, dabei alle 10 Minuten wenden. Zum Test mit einem scharfen Messer an der dicksten Stelle des Oberschenkels einstechen. Tritt klarer Saft aus, ist das Huhn gar. Auf ein Brett legen und 15 Minuten ruhen lassen.

Inzwischen die Chermoula- Sauce zubereiten: Salz-Zitronen wie für die Marinade vorbereiten, dann die Schale fein hacken und mit Knoblauch, Öl, Zitronensaft, Paprika, Chiliflocken und Salz in eine Schüssel geben. Die Kreuzkümmelsaat im Mörser grob mahlen und dazu geben. Koriandergrün hacken, unterrühren und alles mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Die Spieße aus dem Huhn ziehen, das Fleisch in Stücke zerlegen und auf einer Servierplatte anrichten. Den übrigen Bratensaft über das Fleisch geben und mit der Chermoula-Sauce servieren.

Recipe credit: REZEPTE UND BILDER AUS DIESER STRECKE STAMMEN AUS DEM BUCH FIRE & SMOKE: WIR GRILLEN ALLES VON RICH HARRIS, FOTOS VON MARTIN POOLE (EDEL GERMANY, 25 EURO)

Recipe Search

Filter your search to a certain collection or collections.

Werben Sie bei uns

Erreichen Sie die wichtigsten Entscheidungsträger und Trendsetter in Sachen Food, Wein und Reisen.

Finden Sie heraus, wie Sie Ihre Marke bei der vielreisenden, kaufkräftigen Premium-Leserschaft und den Liebhabern von gutem Essen, Wein und Reisen erfolgreich in den Vordergrund stellen. Kombi-Buchungen über unsere internationalen Ausgaben verfügbar in Deutschland, Österreich, Schweiz, den United Kingdom, Italien, Mexiko, der Republik Türkei sowie im Arabischen Raum.