LIMA Städtereisen - 48 Stunden

Location: Südamerika,

{48hour-cap}

Reisezeit

16hrs 10mins

Reise-Informationen

Landeswährung ist der Peruanische Sol (PEN), wobei ein Euro etwa 3,6 PEN entspricht.

Anreise

KLM fliegt ab Berlin-Tegel über Amsterdam nach Lima. http://klm.com
Iberia fliegt von Frankfurt über Madrid nach Lima. http://iberia.com

{lv_resources_de]

Das Offizielle Tourismusportal Peru hält zahlreiche Reisetipps zu Peru und Lima für Sie bereit – insbesondere zu Themen wie Kultur-, Natur- und Abenteuerreisen. http://peru.travel/de

Further reading

Warum dorthin?

Aus touristischer Sicht war Lima lange Zeit nur ein Zwischenstopp für Rundreisen und Exkursionen in die Anden. Doch jetzt rückt die größte Stadt des Landes immer mehr ins Rampenlicht. Grund dafür ist vor allem das Essen: Die Landesküche vereint Zutaten aus dem Meer, den Anden und tropischen Gefilden. Spitzenköche machen daraus Haute-Cuisine-Menüs, und Gourmets aus aller Welt schätzen die außergewöhnlichen Kreationen. Vor allem aber sind es die Einheimischen selbst, die das Essen feiern. Ceviche, das Nationalgericht aus rohem Fisch, ist so beliebt, dass man es sogar mit einem offiziellen Gedenktag (28. Juni) ehrt. Ebenfalls eine Delikatesse sind anticuchos (am Spieß gegrillte Rinder- oder Ochsenherzen). Auch die rund 4000 chifa, so heißen die typisch peruanisch-chinesischen Lokale, wollen entdeckt werden.

Was man sehen sollte

Bei all dem guten Essen sollten Sie nicht vergessen, der Altstadt einen Besuch abzustatten. Mit ihren ein- drucksvollen Kolonialbauten gehört sie seit 1991 zum Unesco- Weltkulturerbe. Der Stadtteil Miraflores gleicht einem Botanischen Garten: In hübsch angelegten Parkanlagen wie dem Parque Central und dem Parque Kennedy blühen exotische Pflanzen um die Wette, und auf den Grünflächen werden Aerobic- und Samba-Kurse zum Mitmachen angeboten. Entspannter geht es am Strand von Chorrillos zu, wo man entweder Street-Art oder die felsige Küste bewundert oder sich ganz einfach zum Picknick trifft. Den Regenschirm können Sie auf diesem Trip übrigens getrost zu Hause lassen. Auch wenn sich Lima ab und zu gern unter einer Nebeldecke versteckt – es regnet hier so gut wie nie.

Wo man am besten übernachtet

Die großen internationalen Hotelketten wie Hilton oder Marriott findet man alle im Bezirk Miraflores. Das Atemporal +51-1-7005106, http://atemporal.pe wirkt dagegen wie ein Kleinod. Es liegt zwar im gleichen Stadtteil, allerdings in einer von Bäumen gesäumten Seitenstraße. In den neun Zimmern des Hauses trifft man auf einen gekonnten Mix aus Fotografie, Kunst, Antiquitäten und modernen Möbeln. Am Nachmittag werden in der Bibliothek Kuchen und Sandwiches gereicht, auf Wunsch werden die Gäste in einem Mini gratis durch Miraflores und Barranco kutschiert. Im angesagten Bezirk Barranco liegt das Hotel B +51-1-2060800, http://hotelb.pe mit dezenten Zimmern und einem grünen Innenhof. Das Historic Country Club Lima Hotel +51-1-6119000, http://hotelcountry.com liegt im schicken San Isidro und verbindet klassische Eleganz mit modernem Komfort.

Wo man isst und trinkt

Ausflugstipps

Kommen Sie am Wochenende in die Stadt, dann ist auf den Straßen nicht mehr so viel los. Sonntags wird die sechs Kilometer lange Hauptverkehrsader Avenida Arequipa sogar zur Fußgängerzone umfunktioniert, in der man dann Seite an Seite mit den Einheimischen entspannt flanieren kann.

Gourmets aus aller Welt haben die Küche Perus unlängst für sich entdeckt. Gleich mehrere der besten Restaurants Lateinamerikas findet man in Lima. Das Astrid y Gastón +51-1-4422777, http://astridygaston.com ist eines davon. Die „Neue Andenküche“, wie sich diese junge kulinarische Bewegung nennt, überrascht hier mit modernen Interpretationen, mutigen Kombinationen und kunstvoll angerichteten Tellern – alles unter der Aufsicht von Chefkoch Gastón Acurio, der in Peru wie ein Star gefeiert wird. Auch das La Mar +51-1-4213365, http://lamarcebicheria.com gehört ihm. Hier vertreibt man sich die Wartezeit auf einen freien Tisch mit Craft-Bier oder Pisco Sour, einem fantastischen Cocktail mit Traubenschnaps. Auf der Speisekarte steht Fisch in allen Formen und Größen, die Portionen sind gigantisch. Bei Fiesta Chiclayo Gourmet +51-1- 2429009, http://restaurantfiestagourmet.com probiert man sich durch die exquisiten Aromen aus dem Norden des Landes. Der Besitzer Héctor Solís hat sich das Kochen selbst beigebracht, seine immer frischen Zutaten holt er direkt von seiner Farm oder bei den Bauern und Fischern im Ort. Isolina +51-1-2475075 serviert typisch peruanische Hausmannskost. In Emaille-Schüsseln werden Rindfleisch, Bohnen, Reis und andere deftige Speisen herangetragen – als wäre man bei guten Freunden zum Dinner.

Nur noch wenig Zeit?

Schnappen Sie sich ein Bier in der lässigen Bar Barian http://barbarian.pe direkt am Parque Central. Die Auswahl an Craft-Beer-Sorten ist riesig, die Stimmung garantiert immer gut.

Durchschnittliche Tagestemperatur und Regenmenge

Jan Feb Mar Apr May Jun Jul Aug Sep Oct Nov Dec
Min °C 131415151312121212121213
Max °C 262626252321202020212224
Mm/Tag 000000000000

This article was published on 4th December 2017 so certain details may not be up to date.

Werben Sie bei uns

Erreichen Sie die wichtigsten Entscheidungsträger und Trendsetter in Sachen Food, Wein und Reisen.

Finden Sie heraus, wie Sie Ihre Marke bei der vielreisenden, kaufkräftigen Premium-Leserschaft und den Liebhabern von gutem Essen, Wein und Reisen erfolgreich in den Vordergrund stellen. Kombi-Buchungen über unsere internationalen Ausgaben verfügbar in Deutschland, Österreich, Schweiz, den United Kingdom, Italien, Mexiko, der Republik Türkei sowie im Arabischen Raum.